skip to content

Suche

News

männliche D-Jugend holt den Meistertitel in der Kreisklasse A

 Das Team von Viktor Munsch in der Altersklasse männliche D-Jugend hat in der letzten Runde den Meistertitel in der Kreisklasse A nach Überlingen geholt. Die Jungs haben eine tolle Saison gespielt und mussten sich nur bei einem Spiel geschlagen geben. Am Ende war es aber das bessere Torverhältnis, dass den Titel sicherte. Gratulation an das Team der mJD-1.

Weiterlesen

Die Handballer bei der Kinderolympiade

 Die Handballer des TV Überlingen e.V. nehmen auch in diesem Jahr mit einer Station an der Kinderolympiade teil. An der südlichen Mauer vom Münster werden die Kinder wieder die Chance haben, aufs Tor zu werfen. Zuvor dürfen die Kinder auf einem kleinen Parcour mit dem Ball prellen, um zur Wurflinie zu gelangen. Dabei werden die Anzahl der Tore und die Zeit bewertet.

Weiterlesen

männliche C-Jugend mit einer Kooperation

 In diesem Jahr hat der TV Überlingen e.V. seit langem mal wieder ein Team in der C-Jugend. Allerdings haben wir aus eigenen Reihen zu wenig Spieler, um eine eigene Mannschaft in dieser Altersklasse zu stellen. Die HSG Mimmenhausen-Mühlhofen hat das gleiche Problem für diesen Jahrgang und so haben sich die beiden Vereine zusammen getan und eine gemeinsame Mannschaft unter dem TV Überlingen geformt. Viktor Munsch vom TV Überlingen und Ciprian Sacaleanu von der HSG Mimmenhausen-Mühlhofen agieren als Trainergespann für unser junges Nachwuchsteam.

Weiterlesen



Herren II (aktuell kein Ligaspielbetrieb)

 

Trainingszeiten: Dienstag 20:00 - 22:00 Uhr und Donnerstag 20.00-22.00 Uhr

Ort: Kreissporthalle Überlingen

Trainer: Winfried Kretzer

Betreuer: Werner Biehl

 

 

 

 

Mannschaftsfoto Saison 2009/2010 (Saisonfinale)

 

Trainer: Werner Biehl

 

 

 

 

obere Reihe von links: Christoph Herr, Adrian Haarbach, Ulrich Haaff, Michael Schwabe, Knut-Hagen Hornig, Hans Woerner, Roman Mouhlen, Swen Leupold

 

untere Reihe von links: Ewald Renz, Peter Zugmantel, Frank Reimann, Alexander Ehninger, Werner Biehl, Thorsten Merkle, Uwe Rathke

 

es fehlen: Lukas Heimann, Johannes ?, Felix Randecker und weitere (Werner, bitte bei Gelegenheit noch vervollständigen)

 

 

Unser Knut:

 

 

 

 

Ende einer langen erfolgreichen Karriere und einer treuen Überlinger Torwartlegende !!!

 

Oder wer erinnert sich von den alten Hasen wie ich es einer bin nicht dran, wie Knut vor ca. 25-30 Jahren aus dem hohen Norden kommend erstmals im Bezirl Bodensee wieder mit kurzen Hosen im Tor gestanden ist, die beiden Winkel rechts und links oben bei jedem Tempogegenstoß regelrecht zugenagelt und die Angreifer oftmals zur Verzweiflung gebracht hat oder auch unsere eigenen pfeilschnellen Außenspieler (ich erinnere da nur auszugsweise an unsere Zange Peter und Hans) mustergültig mit scharfen und zentimetergenauen Pässen auf die Reise zum gegnerischen Tor geschickt hat?

 

Knut, das war schon immer Klasse was du meist auch in stoischer Ruhe immer gelistet hast und dass du auch sonst immer ein Arbeitstier (ob bei Fa. Diehl, zu Haus oder beim Handball - was wären wir wohl ohne dich beim Promenadenfest?), dass wissen wir ja sowieso alle. Du bist zwar nicht unbedingt ein Meister des geschliffenen Wortes, aber dafür siehst du jede sich dir nur andeutende Arbeit. Aber denk dran, auch du wirst inzwischen älter und hast zuletzt auch schon die eine oder andere gesundheitliche gelb-rote Karte bekommen, also lern auch mal bissle mehr die schwereren Arbeiten an die Jüngeren zu delegieren. Oftmals reicht es auch wirklich aus, wenn du die Arbeit mehr koordinierst und den wenigen Leuten sagst was Sie zu tun haben.

 

Lange Rede, kurzer Sinn (3x dürft jetzt raten aus wessen Feder dieser absolut ehrlich gemeinte "Honig" stammt ;-)), einfach von dieser Seite aus nochmal ein herzliches Vergelt's Gott für Alles was du für die Überlinger Handballer viele Jahre lang gemacht hast, auf dass du uns so tatkräftig - und dabei aber auch vor allen Dingen gesund - noch viele Jahre zur Verfügung stehst, als aktiver Torwart müssen wir jetzt ja leider endgültig auf dich verzichten, aber das ist natürlich auch absolut ok so.

 

Silvia (seine Ehefrau, die Ihn seit vielen Jahren mit uns Handballern immer wieder teilen muß), auch dir bei dieser Gelegenheit vielen Dank für Dein Verständnis und tatkräftige Unterstützung von Knut's Hobby, ohne Deinen Rückhalt wäre das wohl so über Jahre auch nicht gutgegangen, vielen Dank. Und Kopf hoch, Knut und seine Ärzte haben das einmal mit seiner Lunge wieder hinbekommen, ich bin überzeugt ganz sicher auch ein 2. Mal. Ich drück Euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen und Knut soll sich mal keine Sorgen machen, die paar tapferen anderen Hanselen unserer Abteilung werden diese Zeit schon überbrücken können und müssen einfach mal noch ein bisschen mehr zusammenrücken.